Rundgang

weiter

Das Heimatmuseum

das Heimatmuseum

Das Heimatmuseum in der Mittelstrasse bildet unter allen anderen Museen im Sauerland in seiner neuen Konzeption eine hervorragende Ausnahme. Es ist in einem schönen schieferverkleideten Bauernhaus aus dem Jahre 1762 untergebracht, das 1939 in den Besitz der Stadt Eversberg überging. Gegründet wurde es bereits 1934 von Pfarrer Dr. Lorenz Pieper und Lehrer Peter Wiese aus Eversberg. Von dem heimatgeschichtlichen Material, das Dr. Pieper in jahrelanger Tätigkeit in Eversberg und Umgebung gesammelt hatte, ging im 2. Weltkrieg vieles verloren. Anlässlich des Westfalentages im Kreise Meschede wurde das Museum 1953 wieder eröffnet, nachdem es zuvor neu eingerichtet worden war. Die jetzige Konzeption dieses wirklichen Heimatmuseums stammt von Dr. Siegfried Kessemeier, dem Geschäftsführer des Westfälischen Museumsverbandes. Es besticht durch seine konsequente Beschränkung auf zwei ursprüngliche Bereiche, die der bäuerlichen Wirtschaft und des heimischen Handwerks, die das Leben in diesem Raum weitgehend bestimmten. Bei einem Rundgang durch das Museum begegnet man einer Fülle von Gegenständen, die vor nicht allzu langer Zeit im bäuerlichen Bereich noch im Gebrauch waren. Dem Besucher wird der schnelle Wandel deutlich, der sich im bäuerlichen und handwerklichen Lebensbereich in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat...

Anschrift: Mittelstrasse 12, 59872 Meschede-Eversberg
Telefon: 0291 - 50 67 4 (während der Öffnungszeiten)
Ansprechpartner:
Paul Lenze 0291 - 51 21 8
Gerhard Trudewind 0291 - 32 52
Ulrich Matuschke 0291 - 90 80 360
Öffnungszeiten Sommer
(März-November):
Dienstag, Donnerstag u. Samstag von 15.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr
Öffnungszeiten Winter
(Dezember-Februar):
Dienstag, Donnerstag u. Samstag von 15.00 bis 16.00 Uhr

Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung
Eintritt: 2,00 € Erwachsene
1,00 € Kinder

Homepage   weiter